Downtown L.A. – Hollywood – Hollywood Boulevard

Um nicht mit dem Wohnmobil in den Straßenmoloch L.A. ein,- bzw. durchfahren zu müssen, haben wir uns entschlossen eine Bustour sowohl nach Downtown L.A. Malibu, Beverley Hills, Hollywood und auf den Hollywood Boulevard – sowie auch einen 1 Tag später in die Universal-Studios zu buchen, kein „billiges“ Vergnügen, aber wenn man die Strecke von Anaheim ( da ist diesmal unser Campground-1 km Luftlinie von Disneyland entfernt) und die nicht vorhandenen Parkplätze für RV’s und die Parkgebühren rechne- war der Preis angemessen – aber für die Fränkin und den Schwaben doch recht hoch….aber man gönnt sich ja sonst nix. Linda packt unseren Rucksack, mit allem was man zum „Überleben“ braucht. Die Abholung erfolgt von einem Hotel, 5 Gehminuten von unserem Campground entfernt, hat alles prima geklappt- die Busse, Supermodern und der farbige Fahrer extrem gut drauf- mit einer Stimme wie Kookie

aus der alten Fernsehserie 77- Sunset Strip…. einige werden sich bestimmt erinnern…..sein glucksendes Lachen (über seine eigenen Witze) unnachahmlich. Der Erste 2-Stündige Aufenthalt war in Malibu- übrigens, hier Endet die Highway # 1, auf dem Pier ! Leider war es sehr windig und bedeckt-schade, aber nicht zu ändern. Die Abholung erfolgte pünktlich, und jetzt ging die Fahrt nach Norden- durch ganz L.A. hindurch, ein absolutes Erlebnis- nach Beverly Hills, mit dem berühmten Schriftzug am Berg “ HOLLYWOOD“.

Beverly Hills – eine Welt für sich- sehr gepflegt natürlich, aber jeder bleibt für sich……d.h. abgeschlossene Grundstücke mit Security,trotzdem sehr sehenswert, schon wegen der wunderschönen Parkanlagen.

Dann ging es mit Volldampf rein nach Hollywood auf den Hollywood Boulevard- dem Hollywood „walk of Fame“, quierlig,pulsierend, jede Menge Selbstdarsteller, Batman, Supermann, Marilyn Monroe, Charly Chaplin, Elvis, Edward mit den Scherenhänden, Harry Potter und noch ganz viele andere „Nachahmer“ vor dem Grauman’s Chinese Theater, das ja ursprünglich ein Kino war. Es wurde 1927 von Sid Graumann als Premierenkino eröffnet. Weltberühmt wurde das Kino durch die Hand und Schuhabdrücke zahlreicher Filmstars, die sich in Zementplatten im Eingangsbereich des Kino’s verewigt haben. Ca. 4 Millionen Besucher kommen jeder Jahr, alleine wegen dieser Fußabdrücke……

Ich denke, die nachfolgenden Bilder veranschaulichen was wir meinen, Linda ist auf jeden Fall mit Fotografieren und Filmen nicht „fertig“ geworden- sie war völlig begeistert von diesem Teil von L.A. Achso, L.A. hat in der Zwischenzeit über 4 Millionen Einwohner, ein Flugzeug, das die Stadt von Nord nach Süd überfliegt ist ca. 30 min. „unterwegs“.

IMG_2050

IMG_2066

20160403_155054

20160403_144500

IMG_2046

20160403_140825

IMG_2061

IMG_2064

20160403_155024

 

20160403_151214

IMG_2087

20160403_150546

20160403_150228

IMG_2044

20160403_144418

Aber- nach 4 Std. Hollywood wurden wir am Hollywood Boulevard von unserem Fahrer wieder „aufgelesen“ und sicher nach 1,5 Std. an den div. Hotel’s abgeliefert.

Ein sehr ereignisreicher Tag war zu Ende, wir haben noch geredet und uns an den Eindrücken des Tages gefreut. Das Bett ruft- morgen um 7.15 Uhr werden wir abgeholt und in das  Studio gefahren.

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*