Luckenback, Texas

1000578

Jetzt habe ich zum ersten Mal ein Problem mit einem Thema, nein – falsch, mit DIESEM Thema…Luckenbach…mit diesem winzigen Ort in Texas verbinden sich sehr, sehr viele Emotionen bei mir. Ich war vor langer, langer Zeit bereits hier und dieser Ort hat mich sofort in seinen Bann gezogen. Dabei ist es nur eine Ansammlung von drei Häusern…die uralte Hütte ist ein Postoffice mit sehr viel Flair, hier lebt die Country Music!

1000580

Damals stand dieser riesige, uralte Baum bereits und um den Baum herum einfach nur grob gezimmerte Holzbänke und Tische. Was aber sofort auffiel waren die unzähligen Kronkorken von den Rednecks Bierflaschen…zentimeterhoch! Es war heiß, sehr heiß und nur ein paar Leute hier, die alle ihren Durst mit den erwähnten „Rednecks“ stillten.

Im Postamt – Bar – Souvenirladen stand die Tochter von „Hondo“- einer der Begründer dieser Minisiedlung, ca. 45-50 Jahre alt, sehr freundlich – eindeutig indianischer Abstammung, dicke schwarze Zöpfe und verkaufte alles, was es in diesem Postamt/Laden gab.

1000588

An unserem Tisch saß ein Mann, ebenfalls mit einem Redneck vor sich, der immer mal wieder freundlich zu uns herübersah. Irgendwann fragte er woher wir kommen – oh, aus Deutschland, hat ihn sehr gefreut…er hätte seine Gitarre dabei und wenn wir nichts dagegen hätten, würde er gerne etwas „Music“ machen – zur Unterhaltung und zur Übung, aber dazu etwas später.

1000575

Nun, daraus wurde fast eine Stunde, es war einfach nur toll, Country Music vom Feinsten – ich hätte noch stundenlang zuhören können – aber plötzlich spielte er einen Song, der mich traf wie ein Blitz, der Song heißt „Luckenback, Texas“ und der Interpret heißt Waylon Jennings – und eben dieser saß hier am Tisch und spielte seinen Song – dieser Song begleitet mich nun schon fast 40 Jahre…bestimmt wegen einer Textpassage die da lautet: „Back to the Basics of Love“. Daher habe ich auch diesen Song ausgesucht, der „irgendwann“ auf meiner Beerdigung gespielt werden wird…so, jetzt habe ich auch mein Rätsel „Luckenbach“ aufgelöst, daher hat mich – mit Linda zusammen – mein Weg wieder nach Luckenbach geführt. Natürlich hat sich einiges in der Umgebung verändert aber der riesige Baum und das „Postamt“ Luckenbach sind natürlich noch da, Live Music, Bikertreffen, Rednecks – all das gibt es noch….es sind ein paar Gebäude dazu gekommen, da hier jeden Tag live Country Music gespielt wird…einfach nur guuuut – zumindest für mich – übrigens Linda war völlig begeistert von diesem Ort, zumal der anwesende Countrysänger ihr ein Ständchen zum Besten gab, unter anderem auch „Luckenback, Texas“… übrigens bei uns hier läuft das Radio mit Country Music – ihr werdet es nicht glauben…während ich hier meinen Bericht über Luckenbach schreibe, tönt aus dem Radio – „Waylon Jennings mit Luckenback, Texas“ – kaum zu glauben…natürlich nicht zu vergessen – es gab German Bratwurst mit Sauerkraut und Senf! Unwiderstehlich für Linda…

1000582
Linda genießt ihre „German Bratwurst“


Und hier ist übrigens der Song:

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

2 Gedanken zu „Luckenback, Texas“

    1. Hallo Hugo, wir erleben wirklich jeden Tag so viel neue Ereignisse und manchmal auch spannende Situationen. Wenn ich kein Tagebuch führen würde….hätte ich schon einige Besichtigungen und Erlebnisse vergessen.
      Lg Linda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*