Und täglich grüßt das Murmeltier

Genau so kommen wir uns im Moment vor. Wir waren heute an der amerikanischen Botschaft hier in Vancouver B.C. Die Dame hier von der Security war freundlich – aber wir hätten einen ganz normalen Visaantrag zu stellen, auf den Einwand, daß wir das schon in Frankfurt gemacht haben, ging sie nicht groß ein. Oh, ihre Pässe wurden gestohlen !? das ist aber gar nicht schön- wer macht denn sowas?? Trotzdem, muss ein neuer Antrag gestellt werden, da mit dem Diebstahl das alte Visa erloschen ist ! Damit hat sie mir ein Formblatt in die Hand gedrückt, mit einer Internet -Adresse drauf über die wir das neue Visa bestellen können……und zwar online- anders geht es nicht !  Wir also einen Block weiter in einen Printshop mit Internetzugang. Alle Versuche meinerseits die Anträge auszufüllen scheiterten daran, dass an einem bestimmten Punkt die Passnummer eines „elektronischen Passes“ gefragt war- haben wir aber *noch nicht* ! Der Übergangspass hat keinen Chip !!  Wir haben uns dann überlegt, welche Visazeit wir in den USA noch brauchen ?  Meine Idee war dann- da uns -ab JETZT 3 Monate genügen würden……Da könnten wir doch das ESTA Verfahren machen, schneller und Preisgünstiger ….. nur leider wird an einem bestimmten Punkt der Applikation – (und schon Grüßt das Murmeltier) die Passnummer eines elekt. Passes abgefragt……..RICHTIG – haben wir aber nicht !!!!

Über eine Stunde im Netz verbraten,- jetzt ist SCHLUß damit….wir gehen zurück zur Botschaft, aha, die Dame ist noch da…aber hat fast keinen Andrang mehr, sie ist sichtlich „entspannt“ – nur WIR leider nicht !!  Zu meiner Erklärung, dass wir ja keinen elekt. Pass hätten, da derselbe doch „gestohlen“ wurde, gab Sie mir die Auskunft- das hätte Sie sehr wohl verstanden….schlimme Sache…..aber ich müßte die Internetadresse *UNTEN* auf der Anleitung nehmen, dann würde es funktionieren…….OK, wir also zurück in den Printshop…Hallo, haben sie etwas vergessen ? – so wurden wir begrüßt….wir brauchen einen PC ? – kein Problem, wir würden uns ja auskennen ! Die nächsten 3 Stunden verbringen wir vor dem PC, da sich der Server der Botschaft nach einer bestimmten Zeit ausloggt…….d.h. trotz SPEICHERN musste ich 3x !!!! den Antrag neu ausfüllen !!!! Wie in Frankfurt…(und täglich Grüßt das Murmeltier)…aber dann kommt der Punkt „Photo“, aber wir hatten ja wohl wissend, unsere Passbilder mitgenommen. Ob ich die Bilder einscannen könnte ? – sure, aber unsere Bilder würden abgelehnt werden !! WARUM ?? das ist ein Deutsches Format, wir brauchen aber ein Amerikanisches Format…..!! really??   yes really !! Oh mein Gott, das auch noch… wo kann ich hier passende Bilder machen lassen ?? – Hm, kein Problem- hier bei mir…..OK, von jedem von uns ein NEUES Bild im amerikanischen Format !!! Aber neu für uns ist,- es darf keine Brille getragen werden !!!  Das Bild- sieht übrigens ganz fürchterlich aus- jeder von uns……!! ist eingefügt. Jetzt geht es aber an’s Eingemachte- wie in Frankfurt…..wollen sie die US Regierung stürzen ? haben sie die Absicht mit Drogen zu dealen, sich zu Prostituieren? oder handeln Sie mit Waffen, kennen sie sich mit Sprengstoff aus ? Wollen sie in den USA die Feinde der US Regierung unterstützen……und so geht es Seitenweise weiter(und täglich Grüßt das Murmeltier) ich bin fast am verzweifeln…..aber mit Hilfe des Eigentümers haben wir jetzt 2 Anträge in der Hand, mit jeweils einer Confirmations Nr. drauf. Jetzt heißt es warten, bis per eMail eine Bestätigung mit Rechnungsnummer kommt, damit wir bezahlen können…und danach einen Interview Termin mit der Botschaft vereinbaren dürfen- hier gibt es die Möglichkeit einen „Eiltermin“ zu beantragen…..man wird sehen…kaum zu glauben – aber wahr!

So unser heutiges Abenteuer (22.6.2016) hier in Vancouver – übrigens eine sehr, sehr schöne Stadt – musste ich euch einfach erzählen…bevor ich geplatzt wäre. In diesem Sinne – bleibt gespannt – es geht spannend weiter…

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*