Winchester Mystery House -San Jose CA

tmp_10720-20160411_134538-561355929

Kurz zur Vorgeschichte, es ist die Witwe des Waffenentwickers und Konstrukteur’s Will-William Winchester, der mit seiner „Winchester“ maßgeblich dazu beigetragen hat, die Ureinwohner zu besiegen.  es war das erste Gewehr, das als Hinterlader mit einem Röhrenmagazin ausgestattet ist. Mit einem Unterhebel wurde repetiert, sodaß in schneller Folge 15 Schuss im Cal.30 abgegeben werden konnte und war damit den bisher benutzten Vorderladern haushoch überlegen. Das machte William Winchester zu einem sehr,sehr reichen Mann.Zumal es nicht bei der „Winchester“ blieb….

Leider verstarb William Winchester im Alter von 42 Jahren. Seine Wittwe und die Tochter der Beiden, zogen nach San Jose, kauften sich ein Farmhaus-und begann das Farmhaus kontinuierlich aus zu bauen und zu vergrößern…. Mrs. Winchester war sehr Esoterisch und Viktorianisch eingestellt, sie glaubte, solange sie dem Haus weitere Zimmer, Treppen, Fenster hinzufügt muss sie nicht sterben. Daraus entstand dann diese Prachthaus.tmp_10720-1010528-386329712

mit 160 Zimmer, unzählige Treppen die nirgends hinführten, Türen die in keinen Raum führen, kleine verwinkelte Treppen, Fenster die einfach an einer Wand endeten, aber Mrs.Winchester hatte damals schon Toiletten und Badezimmer mit fließenden kalten und warmen Wasser im gesamten (Holz) Haus eine Sprinkleranlage, überall Gaslicht-das Gas wurde im Keller erzeugt, nicht ganz ungefährlich, da Karbit mit Wasser zusammen Acetylengas bildet !!! Sobald verfügbar, wurde über eigene Generatoren Strom erzeugt, die Frau und das Haus waren völlig  autark. Da ihr Hobby der Garten war, wurde rund um das Haus eine ganz tolle Gartenanlage angelegt

tmp_10720-10105241152054921

1884 !! zog sie mit ihrer Tochter in das besagte Farmhaus und lies 38 Jahre lang-ohne Unterbrechung, 24 Std. am Tag an diesem Haus bauen. Zu diesem Zweck lies sie auf dem Grundstück- eigens für den Architekten und seine Familie  ein Haus errichten, sodaß er immer zur Verfügung stand und vor Ort war. 120 der 160 Räume sind restauriert, an den anderen wird gearbeitet.

tmp_10720-1010530-1450883068

Zum Haus gehört ein 160 acres großes Farmland- wie gesagt, dieses Haus und seine Bewohner waren völlig autark.

Natürlich steht auf dem Gelände ein Museum mit den Entwicklungen aus dem Hause „Winchester“ Pistolen, Revolver und natürlich Gewehre…. sehr umfangreich und für jeden Waffenliebhaber extrem spannend.

tmp_10720-10105442086365223

tmp_10720-20160411_123656-486905548

tmp_10720-1010535717532384

tmp_10720-1010536-190931792

tmp_10720-1010523-860284372

Die 1873er Winchester mit Zentralfeuerpatronen, wird auch

-„The Gun that won the West“ genannt….

tmp_10720-20160411_134538-561355929

 

Facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*